Startseite Finanzen Mit ETFs: Vom steigenden Rohstoffpreis profitieren

Mit ETFs: Vom steigenden Rohstoffpreis profitieren

von Florian R.
95 Views
ETFs

Mit börsennotierten Indexfonds, Exchange Traded Funds, kurz ETFs genannt kann man von den aktuell wieder steigenden Rohstoffpreisen profitieren.

ETFs geben dabei die Entwicklung eines Index eins zu eins wieder. Wie klassische Investmentfonds die aktive gemanagt werden, haben sie einen entscheidenden Vorteil: nämlich die breite Streuung. Den mit dem Kauf eines Anteils setzt der Anleger gleich auf eine Fülle von Werten.

So gibt es zum Beispiel einen ETF auf den neuen Commerzbank Commodity Index. Er spiegelt die 16 Rohstoffe WTI Rohöl, Brent Rohöl, Heizöl, Erdgas, Gold, Silber, Platin, Palladium, Kupfer, Zink, Blei, Aluminium, Zucker, Weizen, Mais, und Sojabohnen wieder. Würde man nur auf einen der Rohstoffe setzen hätte man ein deutlich höheres Risiko, so aber hat jede Einzelposition nur eine Gewichtung von 6,25 Prozent und einzelne starke Verluste aber natürlich auch Gewinne werden ausgeglichen.

Da aktuell die gesamten Rohstoffpreise wieder stark steigen, ist das investieren per ETF in Rohstoffe auf jedem Fall eine Überlegung wert.

0

Das könnte Sie auch interessieren