Startseite Wirtschaft Bestände der USA unerwartet gestiegen: Ölpreis fällt

Bestände der USA unerwartet gestiegen: Ölpreis fällt

von Florian R.
29 Views

In den USA sind die Lagerbestände an Rohöl in der vergangenen Woche überraschend gestiegen. Experten sind von fallenden Lagerbeständen ausgegangen. Der US-Ölpreis sank dadurch nach dem großen Kursrutsch vom Vortag erneut stark. Ein Barrel (159 Liter) kostet zurzeit somit 132,34 US-Dollar. Ein weiter fallender Ölpreis ist damit nicht auszuschließen. 

0

Das könnte Sie auch interessieren