Home » Featured, News

Solarförderung soll wieder gekürzt werden

16 Februar 2011 4.748 Klicks Keine Kommentare

Zum zweiten Mal in einem Jahr soll die Solarförderung gekürzt werden. Die neue Kürzung könnte dazu führen das die Solarförderung im Vergleich zum Jahr 2009 fast halbiert wird.

Auf Grund der hohen Kosten für die Solarförderung will die Bundesregierung nun erneut die Förderung drastisch senken. Laut der Süddeutschen Zeitung könnte schon zum 1. Juli eine Kürzung um bis zu 15 Prozent erfolgen. Außerdem ist für Ende des Jahres eine weitere Kürzung der Solarförderung geplant.

Damit könnte sich die Förderung im Vergleich zum Jahr 2009 knapp halbieren. In 2009 gab es noch 43 Cent Förderung pro Kilowattstunde Solarstrom, die ins Stromnetz eingespeist wurde. Zum des Jahres könnte diese Förderung auf knapp 22 Cent pro Kilowattstunde sinken. Aber die Hohe der Kürzungen der Solarförderung hängen auch damit zusammen wie viele neue Solaranlagen auf den Dächern installiert werden. Denn die Kürzung wird gestaffelt und hängt von der Menge der installierten Solaranlagen ab.

Die Solarbranche reagiert auf die Meldung aber weniger überrascht und hat eventuell bevorstehende Förderungskürzungen schon mit einkalkuliert. So werden Solaranlagen schon deutlich günstiger gefertigt und verkauft als noch im Jahr 2009. Außerdem hofft die Solarbranche, dass so der Druck auf den Ökostrom geschwächt wird und die Energieversorger nicht behaupten können, dass sie die Preise wegen der Solarstromerzeugung erhöhen müssen.