Archiv

Beiträge des Monats Dezember 2008

Wirtschaft »

[28 Dez 2008 | 1 Kommentar | 420 Klicks]

Der Exportstaat Japan wird von der Weltwirtschaftskrise hart getroffen: Im November sank die Industrieproduktion so stark wie noch nie in den vergangenen 55 Jahren.
Die Industrieproduktion ist im November um 8,1 Prozent zum Vormonat gesunken, während Analysten mit einem Rückgang von 6,8 Prozent gerechnet haben. Für den Dezember wird ein weiterer Fall der Produktion um 8,0 Prozent vermutet.
Wirtschaftsexperten rechnen frühestens für Oktober 2009 mit einem festen Boden, bis dahin ist die Produktion weiter im freien Fall. Der starke Exportrückgang Japans fordert viele Arbeitsplätze.

Wirtschaft »

[28 Dez 2008 | Kommentare deaktiviert für Landwirte in der Krise | 487 Klicks]

Durch die Finanzkrise bekommen die Landhandelshäuser keine Kredite mehr und können den Landwirten ihre Getreideernte nicht wie sonst im großen Still abkaufen.
Viele Landwirte sind deswegen in diesem Herbst auf ihren Ernten sitzen geblieben –und das obwohl eine starke Nachfrage herrscht, denn die Lager sind so gut wie leer.
Auch im kommenden Jahr wird sich die Situation am Getreidemarkt weiter zuspitzen, denn wegen den gesunkenen Preisen für Getreide sparen die Bauern an Düngemittel und fahren so nur Ernten ein die nicht der Nachfrage entsprechend sind. Das bedeutet wiederrum, das weiter von den …

Wirtschaft »

[18 Dez 2008 | Kommentare deaktiviert für Rohstoffpreise stürzen drastisch ein | 403 Klicks]

Vor wenigen Monaten noch wurden für Öl, Metall und Getreide Rekordpreise bezahlt, jetzt folgt der überraschende Einbruch.
Viele der Rohstoffe sind endlich und es herrscht gleichzeitig ein großer Bedarf, das hat steigende Preise praktisch vorprogrammiert. Aber durch den weltweiten Wirtschaftsabschwung sind nun auch die Preise für Metalle, Öl und sogar Lebensmittel eingebrochen.
So wurde für eine Tonne Kupfer im Sommer noch 8930 US-Dollar bezahlt, jetzt liegt der Preis bei nur noch 3145 US-Dollar. Auch die Preise anderer Metalle wie Zink, Nickel und Palladium sind in den letzten sechs Monaten um rund zwei …

Wirtschaft »

[10 Dez 2008 | Kommentare deaktiviert für Gold: Anstieg auf 2.000 Dollar pro Unze? | 341 Klicks]

Schon Ende 2009 könnte eine Feinunze Gold 2.000 US-Dollar kosten. Das zumindest erwartet die Citigroup nach ihrer aktuellsten Studie.
Da die Wirtschaftskrise immer größer Kreise zieht, werden immer mehr Menschen Gold kaufen, um sich vor einer Inflation zu schützen. China denkt bereits darüber nach ihre Goldreserven von 600 auf bis zu 4.000 Tonnen zu erhöhen. Auch viele Anleger werden mit Hilfe von Zertifikaten auf einen steigenden Goldpreis setzen.

Wirtschaft »

[3 Dez 2008 | 1 Kommentar | 251 Klicks]

Der Preis für ein Barrel Rohöl der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) fällt auf 46,85 Dollar. So niedrige war der Ölpreis zuletzt seit mehr als drei Jahren nicht mehr.
Da der Ölpreis von Angebot und Nachfrage abhängig ist, zeigt der tiefe und immer weiter fallende Ölpreis somit, dass die Nachfrage sinkt. Das lässt sich zur heutigen Zeit nur mit sehr starken Wirtschaftsproblemen erklären denn Öl ist ein Rohstoff der für viele Branchen und Produkte gebraucht wird.
Zum Beispiel wird aus Erdöl in Chemiewerken Kunststoff hergestellt, der Kunststoff wird bei den Automobilzulieferern weiterverarbeitet …